top of page

Team

Die über 400 Mitglieder der RLC Berlin vereint das Engagement für Zugang zum Recht für alle. Neben vielen Studierenden engagieren sich bei uns Personen unterschiedlicher Berufs- und Altersgruppen. Die verschiedenen Projekte des Vereins werden vom Vorstand und der Geschäftsstelle koordiniert und tatkräftig von unseren Vereinsmitgliedern unterstützt.

Abdulkader.jpg

Abdulkader Birawi

Abdulkader studiert im Bachelor Mechatronik an der BHT und war von Oktober 2021 bis Januar 2024 Mitglied Geschäftsstelle.

Aktuell ist er Mitarbeiter der Professur Recht und Migration an der Humboldt-Universität und arbeitet mit der RLC eng zusammen.

Pronomen: er/ihm

Vereinsvorstand

gewählt am 16.02.2024

nächste ordentliche Mitgliederversammlung ist im Frühjahr 2025

Unser Vereinsvorstand arbeitet ehrenamtlich und steht in engem Kontakt zu unserer Geschäftstelle und allen im Verein Engagierten. Monatliche Vorstandssitzungen sowie die AG-Treffen, die allen Vereinsmitgliedern offen stehen bilden den Ausgangspunkt unserer vielfältigen Arbeit. 

Foto_Herta.jpg
Isabel Bento Bilbao.jpg
281830f1-82b5-4b7a-ba12-3fb45a63c2c0.jpeg

Herta Mirea

Co-Vorsitzende

Herta studiert Jura an der Humboldt-Universität und absolviert gerade den zweiten Teil des Ausbildungszyklus.

Sie war früher als (Dokumentar-) Filmemacherin mit Fokus auf die EU-Außengrenzen aktiv und arbeitet seit Anfang 2022 in Bezug auf die verschiedenen Aufnahmeprograme aus Afghanistan.

Seit Februar 2024 ist sie Teil des Vorstands und bringt sich v.a. in den AGs Ausbildung und Veranstaltungen ein.

Pronomen: sie/ihr

Isabel Bento Bilbao

Co-Vorsitzende

Isabel ist eine in Spanien zugelassene Rechtsanwältin. Sie lebt seit mehreren Jahren in Deutschland und arbeitet im Bereich Migrations- und Asylrecht. Seit dem Abschluss des Fortbildungszyklus 2021/2022 berät sie im Team Neukölln. Seit Februar 2024 ist sie Co-Vorsitzende des Vorstandes der RLC Berlin.

Pronomen: sie/ihr

Sofiya Khabyuk

Sofiya Khabyuk studiert Jura an der Humboldt Universität zu Berlin und ist seit 2024 im Vorstand. Sie ist fester Bestandteil der AG Finanzen und AG Öffentlichkeitsarbeit sowie AG Veranstaltung und Vernetzung.

Pronomen: sie/ihr

photo_2024-03-26_21-25-45.jpg
_dlo0021.jpg
photo_2024-03-26_21-28-58.jpg

Justus Tabbara

Justus hat im Herbst 2023 das 1. Juristische Staatsexamen abgelegt und arbeitet seit Anfang des Jahres als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität. Seit Januar ist er Teil des Beratungsteams Wedding. Als Vorstandsmitglied wird er sich vor allem in der AG Ausbildung sowie AG Öffentlichkeitsarbeit einbringen.

Pronomen: er/ihm

Nikita Tomilov

Schatzmeister

Nikita studiert im Bachelor Law an der European Humanitarian Universität in Vilnius und ist seit Februar 2024 Schatzmeister der RLC.
Er ist fester Bestandteil der AG Finanzen und AG Beratung.

Pronomen: er/sie

Jule Gensler

Jule studiert seit 2023 Jura an der HU Berlin, davor hat sie einen Bachelor in Politikwissenschaften gemacht. Sie berät seit August 2022 im Team Neukölln und ist seit 2024 Mitglied des Vorstands. Sie engagiert sich vor allem in den AGs Antidiskriminierung und Finanzen.

Pronomen: sie/ihr

photo_2024-03-26_21-31-16.jpg
photo_2024-03-26_21-39-16.jpg
photo_2024-03-26_21-33-29.jpg

Nina Lotz

Nina studiert aktuell im Master "Forced Migration and Refugee Protection", und hat den Ausbildungszyklus der RLC in 2020/21 absolviert. Seitdem engagiert sie sich als Beraterin im Team Berlin Neukölln. Seit 2024 ist sie nun auch in der Vereinsarbeit tätig, als Vorstandsmitglied und in den AGs Finanzen und Antidiskriminierung.

Pronomen: sie/ihr

Emil Streif

Emil studiert Jura an der Humboldt-Universität und besucht gerade den zweiten Teil des Ausbildungszyklus. Danach möchte er selber in die Beratung einsteigen. Den ersten Kontakt mit Migrationsrecht hatte er während eines Praktikums im Europäischen Parlament.
Seit 2024 ist er Teil des Vorstandes und bringt sich vor allem in den AGs Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltung und Vernetzung ein.
Pronomen: er/ihm

Charlotte Münch

Charlotte studiert Jura an der Humboldt-Universität. Sie berät selbst bei der RLC und ist seit Februar 2024 Teil des Vorstands.

Pronomen: sie/ihr

Unsere Lehrbeauftragten des Fortbildungszyklus

Wintersemester

Pauline Endres de Oliveira & Barbara Wessel

Sommersemester

Johanna Mantel

Jedes Jahr bieten wir mit unserer Vorlesungsreihe kostenlosen Zugang zu Informationen im Asyl- und Aufenthaltsrecht an und bilden gleichzeitig neue Rechtsberater*innen für die RLC Berlin aus. Ohne unsere großartigen Dozent*innen, die jedes Jahr eine umfassende und immer an den neusten Themen im Bereich des Asyl- und Aufenthaltsrecht orientierte Vorlesung halten, könnten wir dieses Konzept niemals umsetzen. Danke für eure Unterstützung!

BK7A8718_korr_sRGB_8_1000x1500px_sw.jpg
A9D89400-8391-47AA-B36E-258DB4E97F77_1_201_a.jpeg

Pauline Endres de Oliveira

Pauline Endres de Oliveira ist Professorin für Recht und Migration an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2015 lehrt sie Asyl- und Aufenthaltsrecht im Rahmen der RLC-Ausbildung, die nun von ihrer Professur begleitet wird. Seit 2022 vertritt sie die HU im Berliner Beirat für Migration.

Barbara Wessel

Barbara Wessel ist seit dem Wintersemester 2020/2021 Lehrbeauftragte bei der RLC Berlin. Sie ist seit 2002 als Rechtsanwältin mit den Schwerpunkten Asyl- und Aufenthaltsrecht und Familienrecht tätig. Zudem berät sie beim Lesben- und Schwulenverband in Deutschland wie auch bei der Lesbenberatung Berlin e.V. zu allen asyl- und aufenthalts- sowie familienrechtlichen Fragen insbesondere binationaler Paare.

Johanna Mantel

Johanna Mantel ist als Rechtsreferentin und Co-Redakteurin des Asylmagazins beim Informationsverbund Asyl und Migration (asyl.net) tätig. Seit Gründung der Refugee Law Clinic Berlin unterrichtet sie Asyl- und Aufenthaltsrecht als Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Betreuung der Supervision

Aufgrund unseres Rechtsberatungsangebots besteht die Pflicht, dass unsere Berater*innen regelmäßig an einer Supervision teilnehmen. Unsere Supervision wird von Volljurist*innen betreut, die selbst aktiv im Asyl- und Aufenthaltsrecht sind. Wir nutzen die Supervision zudem dafür, dass unsere Berater*innen weiterhin auf dem neusten Stand im Rechtsgebiet bleiben, um damit unter anderem auch die Qualität der Beratung sichern zu können. Abseits der regelmäßigen Termine können sich unsere Berater*innen jederzeit per E-Mail an unsere Supervisor*innen wenden, um bei dringenden Fragen eine Expert*innenmeinung einzuholen. Wir schätzen daher sehr die großartige Betreuung durch unsere Supervisor*innen.

bottom of page